Numberland - New Processes, New Materials

deafarbebgzh-CNcsdanlenettlfifreliwhihuiditjakolvltmsnofaplptruskessvthtrvi
  • Wer wir sind

    Wir sind - seit 1996 - als Ingenieurbüro auf dem Werkstoffsektor aktiv. Dabei verbinden wir Themen wie Innovations- Wissens- und Technologiemanagement mit sehr guten Kontakten zu Wissenschaft und Wirtschaft ...
    +Read More
  • Your man in Germany

                Your man in Germany Need a partner in Germany to get in contact with German institutions or companies? Are you tired of long distance phone calls or expensive trips from abroad with no or little results? Read more ...
    +Read More
  • Neue Werkstoffe

    Wir übersetzen technische Anforderungen in physikalische Effekte oder Eigenschaften, und finden dann den dazu passenden Werkstoff ... We translate technical demands intophysical effects or properties, andthen find the suitable material ...    
    +Read More
  • Neue Prozesse

    Wir analysieren, optimieren und dokumentieren Prozesse, die oft nicht im QM-Handbuch stehen,und bringen ihnen das Laufen bei ... We analyse, optimize and document processesoften not covered by quality management handbooks, and teach them to run ...
    +Read More
  • Leistungen

    Wir finden neue Werkstoffe, Bauteile, Herstellungs- und Analytikverfahren, Projektpartner, Entwickler oder Forschungseinrichtungen, Know-how oder Geräte, etc. Damit all diese neuen Erkenntnisse dann bei Ihnen auch effektiv eingesetzt werden können, helfen wir Ihnen, Ihr Wissen besser zu erfassen, Prozesse zu optimieren, F&E-Projekte durchzuführen, technische Angebote zu beurteilen oder Lastenhefte zu erstellen.  
    +Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

NumberlandTechnologyNews available in English und auf Deutsch

Publish Offers and Requests for free

This month offers and requests from the materials sector

We publish your materials conference

InnovationLaunch Oktober 2019: Technologie-Roadmapping mit Hilfe von Big Data und maschinellem Lernen, 15.10.2019, 18:30 Uhr, Alexander von Humboldt Haus der Universität Bayreuth, Eichendorffring 5, 95447 Bayreuth

 

DER VDI und Numberland – laden herzlich zum „InnovationLaunch“ ein.

ZEIT; ORT:

15.10.2019, 18:30 Uhr, Alexander von Humboldt Haus der Universität Bayreuth, Eichendorffring 5, 95447 Bayreuth ein.

TITEL:

Technologie-Roadmapping mit Hilfe von Big Data und maschinellem Lernen

REFERENT:

Dr. Wolfgang Grond, Inhaber des Ingenieurbüros Numberland, Kulmbach

VITA:

Dr. Wolfgang Grond war nach einem Studium der technischen Physik an der Universität Bayreuth zehn Jahre lang als Leiter IT und Gruppenleiter funktionskeramische Dünnschichten am Fraunhoferinstitut für Silicatforschung in Würzburg tätig. Im Jahr 1996 gründete er das Ingenieurbüros Numberland.

Numberland konzentriert sich auf maschinelles Lesen und Lernen. Dabei werden - je nach Bedarf - technische Dokumente aus unterschiedlichen Quellen (Patente, Publikationen, Officedokumente, Webseiten, Datenbankinhalte) zu vorgegebenen Themen zusammengeführt und automatisch analysiert, um bisher so nicht sichtbares Wissen zu finden.

ZUSAMMENFASSUNG:

In Zeiten, in denen sich die äußeren Umstände schneller und grundlegender ändern als gewöhnlich, sind zwei Dinge von besonderer Bedeutung: Überblick und Inspiration. Diese Tatsache gilt natürlich auch auf der Gebiet
der technischen Entwicklung, weshalb an das Technologie-Roadmapping besondere Ansprüche gestellt werden.

  • Wie verändert sich mein Markt?
  • Mit welchen Produkteigenschaften kann ich morgen punkten?
  • Wie lassen sich Produktfunktionen am geeignetsten realisieren?
  • Welche Werkstoffe und Verfahren sind dafür erforderlich?


Maschinelles Lesen und Lernen auf Basis interner und/oder externer technischer Dokumente kann dabei eine große Hilfe sein. Mit maschinellem Lernen ist es möglich, auch sehr umfangreiche Datenbestände auf Trends oder Muster zu untersuchen, oder sich im Rahmen von Brainstorming Sitzungen Vorschläge machen zu lassen. Damit dies gelingt, muss "Explorative Datenanalyse (EDA)" - eine Methode, um unbekannte Datenbestände zu erkunden - auf die Analyse von Dokumenten angepasst und angewendet werden.

Im Vortrag wird gezeigt, wie EDA mit technischen Dokumenten funktioniert, und welchen Nutzen einzelne Phasen des Technologie-Roadmappings davon haben. Im Anschluß an den Vortrag erfolgt eine Demonstration, wie sich mit Hilfe von "Big Data Brainstorming" passende Ideen für eigene Entwicklungen auch IPC-Klassen übergreifend finden lassen.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt, eine Anmeldung daher unbedingt erforderlich. Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Anmeldungen bitte unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!