Unser Ziel ist es, die Art und Weise, wie SIE Dokumente benutzen, um zu verstehen, wer SIE sind, und wer ANDERE sind, völlig zu verändern.

  • WER WIR SIND
    Wir sind ein Ingenieurbüro mit dem Arbeitsgebiet TextAnalytics. Für unsere Arbeit benutzen wir technische Dokumente, um komplexe Zusammenhänge sichtbar zu machen
    WARUM
    Ergebnisse werden nachvollziehbar
    ERGÄNZUNG
    Als Ergänzung oder Ersatz eines Brainstormings
  • Was wir tun
    Wir betreiben Explorative Dokumentanalyse (Mustererkennung und maschinelles Lernen), um das zu finden, was Sie sich durch klassisches Lesen sonst mühsam erarbeiten müssten.
    90 Millionen
    Werkstoffnamen finden wir ebenso wie Reaktionsgleichungen, Formeln, Herstellungsverfahren oder Normen
    90 Mess
    größen in ca. 3000 Schreibweisen können wir erkennen und ineinander umwandeln.
  • WIR LIEFERN ANTWORTEN
    Anstatt Experten zu befragen, die Sie zuerst suchen müssten, liefern wir Antworten aus Dokumenten, die von Experten weltweit verfasst worden sind.
    80 %
    geringerer Zeitaufwand
    200 %
    und mehr Steigerung der Ergebnissqualität
  • MASCHINELLES LESEN
    Wir haben Zugriff auf Millionen von Dokumenten mir regelmässigem Update des Datenbestands.
    450
    Millionen Dokumente
    UPDATES
    jede Woche

MetalFoam

Situation

Eine Forschungseinrichtung  hat - zusammen mit diversen Unternehmen - ein ZIM-Netzwerkprojekt beantragt und bewilligt bekommen. Ziel des Vorhabens war es, offen- und geschlossenporige Metallschäume weiter zu entwickeln und im Hinblick auf aktuelle Anwendungsmöglichkeiten zu optimieren. Um die wirtschaftlichen Ziele des Vorhabens besser erreichen zu können, war man - ohne Erfolg - auf der Suche nach einer pasenden Agentur, die den Auftrag erhalten sollte, die Kontakte des Netzwerks zum Markt zu entwickeln.

Lösungsweg

Numberland erhielt den Auftrag, geeignete Märkte für die im Netzwerk entwickelten Metallschäume zu finden.

Mit Hilfe unseres etablierten "Navigate"-Prozesses, der zum Festpreis angeboten werden kann, gelang es innerhalb von zwei Wochen, ca. 13.000 einschlägige Dokumente auszuwählen und maschinell zuanalysieren. Zum Finden von Märkten wird dabei auf bestehende Standards zurück gegriffen, die technologische Märkte entweder in ca. 70.000 oder in ca. 250.000 Einzelmärkte unterteilen.

Ergebnis

Mit Hilfe der ca. 13.000 Dokumente wurden Märkte für Metallschäume bestimmt, und sowohl eine zeitliche Häufigkeitsverteilung, als auch eine thematische Häufigkeitsverteilung der Märkte berechnet. Das Analyseergebnis in Form von interaktiven HTML-Dokumenten bestand aus folgenden Komponenten:

  • durchsuchbare und sortierbare Tabelle aller verwendeten Dokumente,
  • durchsuchbare und sortierbare Tabelle der thematischen und zeitlichen Verteilung der Märkte,
  • interaktive grafische Darstellung dazu (zoom- und drehbar),
  • durchsuchbare und sortierbare Tabelle der Beschreibungen der Märkte,
  • durchsuchbare und sortierbare Tabelle der technologischen Verwandtschaften zwischen Märkten,
  • interaktive grafische Darstellung dazu, und
  • durchsuchbare und sortierbare Tabelle der weltweiten geografischen Verteilung der Märkte, incl. deren zeitlicher Entwicklung,

Die Forschungseinrichtung erhielt das Analyseergebnis innerhalb der gesetzten Frist.

EXPLORE
Forschungseinrichtung: finden von Werkstoffnamen
(Werkstoffe für die thermische Energiespeicherung).
NAVIGATE
Forschungseinrichtung: finden von Märkten,
auf denen Werkstoffe aus Metallschaum gebraucht werden.
IDEATE
Unternehmen: finden von Möglichkeiten, um den
Abfüllvorgang einer hochviskosen Flüssigkeit zu beschleunigen.
EXPLORE
Kommune mit > 500.000 Einwohnern: finden von regionalen
IT-Unternehmen und clustern der Interessen
REMEMBER
Unternehmen: automatisches Verschlagworten
von Dokumenten im Intranet
COMPARE
Unternehmen: Vergleich des internen Wissens
mit dem Wissen von Wettbewerbern.
LOCATE
EU-Projekt einer Landesentwicklungsgesellschaft:
Verfahren, um Regionen mit gleichen Kenntnissen und
Interessen sichtbar zu machen.
EXPLORE
IHK: finden von regionalen Automobilzulieferern
und clustern der Interessen
BLEND
Hochschule: finden von passenden Partnern
für ein EU-Entwicklungsvorhaben.
CHANGE
Unternehmen: Innovationsaudit zur Ausrichtung
der Unternehmensstrategie auf Megatrends.
REMEMBER
Ablagesystem für studentische Abschlussarbeiten
Combine
Expansion und / oder Marktanpassung im Verlauf einer Unternehmensnachfolge
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.